Diese Gründer wollen, dass Schüler wieder Spaß am Lernen haben

Das Dresdner Startup ChemTics heißt jetzt SupraTix und öffnet seine Lernplattform für alle MINT-Fächer. Ziel bleibt es, naturwissenschaftliche Inhalte anschaulich und verständlich aufzubereiten.

Tobias Göcke von der Supratix GmbH

Tobias Göcke ist der Geschäftsführer der SupraTix GmbH. Foto: SupraTix GmbH

Founderella: Herr Göcke, seit Kurzem heißt Ihre Firma nicht mehr ChemTics, sondern SupraTix. Was hat es damit auf sich? 

Tobias Göcke: In Gesprächen mit Schulen haben wir gemerkt, dass Lehrer und Lehrerinnen konkret den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) nachgefragt haben und somit die Konzentration auf die Chemie nicht ausreicht. Deshalb erweiterten wir unsere Chemieplattform anlässlich unserer Unternehmensgründung am 4. April in eine MINT-Lernplattform.

Wofür steht eigentlich SupraTix genau? 

Supra heißt soviel wie „über“ und verkörpert den universellen Anspruch unserer Lernplattform für die Naturwissenschaften. Das „T“ stammt von meinem Vornamen Tobias und die Endung „ix“, die es ja auch bei Asterix und Obelix gibt, steht für uns als kleines gallisches Dorf, das den Markt der mächtigen Schulbuchverlage revolutionieren möchte.

[caption id="attachment_1211" …

– Der Newsletter –

Die besten Storys aus Sachsens Gründerszene

Just do it! Melde Dich jetzt zum Founderella-Newsletter an.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen