„Gründer sollten sich nicht in ihre Geschäftsidee verlieben, sondern Probleme lösen“ 

Im Founderella-Podcast berichtet Gründerberater Sören Frost, wie er bei der Beratung von Startups vorgeht, welche Fehler Gründer häufig begehen und warum die sächsische Gründerszene Vorteile gegenüber Berlin hat.

Sören Frost. Foto: Jenny L. Stadthaus/PR

Gründerberater Sören Frost. Foto: Jenny L. Stadthaus/PR

Hier gehts zum Interview:


powered by podcast garden

Dresden. Seit 2006 berät Sören Frost mit seiner Agentur „Gründernest“ Menschen bei ihren ersten Schritten als Unternehmer. 507 Gründungen hat er auf diese Weise bereits begleitet und außerdem selbst sieben eigene Firmen gegründet. Im Podcast haben wir mir ihm über folgende Punkte gesprochen:

  • Was sind die häufigsten Fehler von Gründern?
  • Wie erfolgt die Analyse der Startups und ihrer Geschäftsideen?
  • Wie risikobereit muss ein Gründer sein?
  • Welchen Stellenwert hat die sächsische Startupszene im Vergleich zu großen Zentren wie Berlin oder München? In welchen Punkten ist sie besser?
  • Wie wirkt sich der Mangel an Venture-Kapitalisten im Osten auf die Startupszene aus?
It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen