Zwei Designer gehen in die Luft – Privatflüge für alle

Mitfahrzentralen boomen seit Jahren. Vor allem Autofahrten werden auf diversen Portalen angeboten. Ein Angebot suchte man bisher aber vergebens: Flüge. Zwei Leipziger möchten das jetzt ändern.

team(1)-542

Peter Nürnberger (li.) und Kim-Julian Becker sind die Gründer von flyt.club. Foto: flyt.club

Leipzig. Peter Nürnberger (26) und Kim-Julian Becker (26) aus Leipzig haben das Prinzip der Mitfahrzentralen auf den Bereich der Privatflüge übertragen. Auf ihrer neu gegründeten Plattform Flyt.club haben Privatpiloten die Möglichkeit, ihre Angebote einzustellen, während Interessenten verbindlich reservieren können. „Mein Kollege Kim Becker hatte vor anderthalb Jahren bereits über Mitflugbörsen im Internet gelesen. Meist waren diese aber nur für Piloten als Zielgruppe ausgelegt und nicht für Mitflieger“, sagt Peter Nürnberger.

suche-542

– Der Newsletter –
Stephan Hönigschmid – Gründer von Founderella

Die besten Storys aus Sachsens Gründerszene

Just do it! Melde Dich jetzt zum Founderella-Newsletter an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen