Dresdner Startup sorgt für bessere Orgasmen

Im Founderella-Interview erklärt Laviu-Gründerin Julia Ryssel, wie Frauen von ihrem lautlosen Sexspielzeug profitieren und wie sich die Investorensuche mit einem Erotikthema gestaltete.

julia_ryssel_laviu-542

Julia Ryssel. Foto: Laviu

Founderella: Frau Ryssel, Sie haben mit Materialien aus der Raumfahrt ein Sexspielzeug entwickelt, das lautlos ist. Wie sind Sie darauf aufmerksam geworden, dass es trotz der bestehenden Produkte dafür einen Bedarf gibt?

Julia Ryssel: Als ich meinen Co-Gründer Martin Cirillo-Schmidt 2014 kennenlernte, stellte er mir eine Technologie vor, die eine Bewegung ganz ohne Geräusch ermöglicht. Martin ist Industriedesigner und Experte für innovative Produktentwicklung. Auf der Suche nach einem Anwendungsgebiet für die Technologie dachten wir bald an Lovetoys.

Wir hatten beide Erfahrung damit und wussten, dass ein großer Nachteil von vibrierenden und pulsierenden Toys eben ihre Lautstärke ist. Es gibt zwar sehr viele Produkte, aber das Problem mit den Geräuschen hat noch kein Hersteller gelöst. Je mehr wir die Idee dann weiterentwickelten, umso mehr Zuspruch bekamen wir auch von Freunden und Bekannten und wussten, da gibt es ganz klar einen Bedarf.

[caption id="attachment_1782" a…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen