Dresdner Gründer ist Manager des Jahres

Ansgar Jonietz vom Startup „Was hab’ ich?“ erhält die Auszeichnung für die Verbesserung der Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten.

Ansgar Jonietz hält den verliehenen Preis stolz in den Händen. Foto: Stickforth/PR

Berlin/Dresden. Manager des Jahres 2016 – über diesen Titel darf sich seit Donnerstag der Mitgründer und Geschäftsführer des Dresdner Startups „Was hab’ ich?“ Ansgar Jonietz freuen. Der Preis wurde im Rahmen der Gala des Clubs der Gesundheitswirtschaft in Berlin verliehen, teilte die Firma auf ihrer Internetseite mit.

Mit dem gemeinnützigen Unternehmen „Was hab‘ ich?“ setzt sich Ansgar Jonietz bereits seit sechs Jahren für seine Vision einer Arzt-Patienten-Kommunikation auf Augenhöhe ein. Die Dienstleistung von „Was hab‘ ich?“ helfe Patienten, ihre Krankheit besser zu verstehen und dem Arzt die richtigen Fragen zu stellen, so die Jury.

Mehr als 30.000 Befunde hat das Unternehmen bereits kostenlos für Patienten in eine leicht verständliche Sprache übersetzt, über 1.500 Medizinstudierende und Ärzte aus ganz Deutschland in patientenfreundlicher Kommunikation geschult.

Mit dem innovativen Patientenbrief bietet das Sozialunternehmen seit Herbst 2015 erstmals einen leicht verständlic…

– Der Newsletter –
Stephan Hönigschmid – Gründer von Founderella

Die besten Storys aus Sachsens Gründerszene

Just do it! Melde Dich jetzt zum Founderella-Newsletter an.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen