Startup Wandelbots aus Dresden gewinnt Wettbewerb 

Bei der 27. Auflage des Wettbewerbs „Fabrik des Jahres“ überzeugte die Firma Jury und Kongressteilnehmer mit seinem Produkt. 

Das Team des Dresdner Startups Wandelbots. Foto: PR/Wandelbots GmbH

Das Team des Dresdner Startups Wandelbots. Foto: PR/Wandelbots GmbH

Dresden/Ludwigsburg. Der Dresdner Startup Wandelbots ist Sieger der Startup-Challenge beim 27. Benchmark-Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ in Ludwigsburg. Das teilte die Firma am Montag mit. Das Unternehmen überzeugte Jury und Kongressteilnehmer mit einem seinem Produkt zur Mensch-Roboter-Zusammenarbeit bei der Montage von Autos. In der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wird es bereits seit einiger Zeit angewendet.

Roboter werden per Sensorjacke programmiert

Die Technologie von Wandelbots beruht auf einer Sensorjacke, mit deren Hilfe Industrieroboter schneller und effizienter als bisher programmiert werden können. Auf dem Kongress in Ludwigsburg demonstrierte das Startup eine Software, die  es möglich macht, die sogenannte „Primer-Application“ in der Produktion des E-Golf in der Gläsernen Manufaktur vollständig zu automatisieren. Der Roboter erkennt dabei mit Hilfe eines Scanners die exakte Position der Autotür in der Produktion und kann so die Grundierung mit einem Pinsel zielgenau auftragen.

Ausgründung aus der TU Dresden 

Wandelbots ist eine Ausgründung aus der Technischen Universität Dresden (TUD). Christian Piechnick hat das Startup mit fünf weiteren Kollegen vom Lehrstuhl für Softwaretechnologie von Prof. Uwe Aßmann und dem Lehrstuhl für Kommunikationsnetze von Prof. Frank Fitzek im November 2017 gegründet. Seitdem arbeitet Wandelbots an einem Produkt, mit dem Industrieroboter mit Hilfe von intelligenter Kleidung programmiert werden. Im März 2018 richtete das Startup eine Erprobungsstation in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen ein, um neue Anwendungen zur Mensch-Roboter-Zusammenarbeit in der Fahrzeug-Endmontage zu testen und zur Serienreife zu bringen.

Preis zeichnet Technologie aus, die die Produktion optimiert

Der Kongress „Fabrik des Jahres“ fand vom 21. bis 22. März 2019 in Ludwigsburg statt. Er wird durch die SV Veranstaltungen GmbH, der Unternehmensberatung A.T. Kearney und der Fachzeitung Produktion veranstaltet. Der Kongress bildet zugleich den Abschluss der 27. Runde des jährlichen Benchmark-Wettbewerbs „Fabrik des Jahres“, welcher Werke auszeichnet, die aktuelle Herausforderungen der Produktion vorbildlich meistern. Mit Blick auf die komplette Wertschöpfungskette zeigen in diesem Jahr die Sieger-Unternehmen, wo sie mit Augenmaß und Tiefe digitale Technologien eingesetzt haben. Immer mit dem Ziel, das Produktionsnetzwerk zu optimieren.

STH

www.wandelbots.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen