Programmieren lernen mit den Django Girls

Kostenfreie Workshops sollen Frauen fürs Programmieren begeistern. In Dresden hat sich das Startup „EntwicklerHeld“ dafür engagiert. Auch in Leipzig gibt es demnächst eine Veranstaltung. 

Dieses Gruppenbild entstand beim Django-Girls-Event in Dresden. Am 19. Oktober geht es in Leipzig weiter. Foto: Antonie Bierling für „EntwicklerHeld“

Dresden. Noch immer ist Programmieren überwiegend Männersache. Nur wenige Frauen finden den Weg in die Branche. Damit sich das ändert, haben Ola Sitarska und Ola Sendecka aus Polen 2014 die gemeinnützige Organisation Django Girls gegründet. Sie will Frauen bereits in jungen Jahren dazu inspirieren, Programmiererinnen zu werden. In Dresden fand kürzlich der zweite Django-Girls-Workshop statt. Das Startup „EntwicklerHeld“ hatte dafür seine Räume zur Verfügung gestellt und die Kosten übernommen.

In Gruppen von zwei bis drei Personen entwickelten die Teilnehmerinnen gemeinsam mit erfahrenen Mentoren eine kleine Webanwendung. Dazu nutzten sie unter anderem das Webframework Django sowie die Programmiersprache Python. Die nächste Veranstaltung in Sachsen findet am 19. und 20. Oktober in Leipzig statt. 

Dresdner Startup spürt Entwickler auf 

Für das Dresdner Startup „EntwicklerHeld“ gehört die Rek…

– Der Newsletter –
Stephan Hönigschmid – Gründer von Founderella

Die besten Storys aus Sachsens Gründerszene

Just do it! Melde Dich jetzt zum Founderella-Newsletter an.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen