Beziehungsspiel statt Sexspielzeug

Nach der Insolvenz von „Laviu“ war Julia Lüpfert niedergeschlagen. Trotzdem fasste sie wieder Mut und gründete ein neues Startup. Mit einem Kartenspiel will sie nun Paare zu tiefgründigen Gesprächen animieren.

Julia Lüpfert wollte mit ihrem lautlosen Vibrator die Liebeswelt erobern, aber ihr Geschäft scheiterte. Nun startet sie neu durch. Diesmal mit Liebesspielchen für Erwachsene. Foto: Julinga/PR

Freiberg. Mit ihrem Hightech-Dildo „Laviu“ wollte Julia Lüpfert (31) den Markt für Sexspielzeuge aufrollen. Doch dann kam 2018 die Insolvenz. Aufgeben kam für sie trotzdem nicht infrage. Nachdem sie das Aus für ihr Startup verarbeitet hatte, stürzte sie sich wieder in die Arbeit. Jetzt ist sie mit einer neuen Idee zurück. Und die kommt ganz klassisch daher. Statt moderner Technologie setzt sie unter dem Namen „Kompass durch dick und dünn“ auf ein Kartenspiel. (Zuerst hatte Tag 24 darüber berichtet) „Es handelt sich um ein Partnerschaftsspiel. Paare können es spielen und sich dadurch besser kennenlernen“, sagt Julia Lüpfert. So müssten die Spieler abwechselnd Karten ziehen und Fragen beantworten. 

Raum für Interpretationen

„Ein Thema kann dabei sein, welche Werte man den Kindern mit auf den Weg geben möchte“, erklärt die Gründerin, die in diesem Zusammenhang Dinge wie Dankbarkeit und Gleichberechtigung nennt. Allerdings gibt es am Ende kein Richtig und kein Falsch, weil jeder die Welt anders sieht. „Dem Spiel liegt auch ein Block bei, damit man aufschreiben kann, was einem bestimmte Dinge bedeuten.“ Ein Wert wie zum Beispiel Vielfalt könne jeder anders interpretieren, so Julia Lüpfert. 

So sieht das neue Spiel aus. Es enthält zahlreiche Karten, auf denen Werte wie Flexibilität der Dankbarkeit stehen. Foto: Julinga/PR

Ein Spiel ohne Sieger

Insgesamt kommen in dem Spiel 40 Werte vor, die sich Paare gemeinsam erarbeiten können. Wichtig ist dabei, dass es anders als bei anderen Spielen keinen Sieger gibt. „Es geht vielmehr darum, miteinander ins Gespräch zu kommen und die Beziehung zu festigen“, erklärt Julia Lüpfert, die auch eigene Erfahrungen eingebracht hat. „Ich habe mich in meiner Jugend immer wieder von meinen Partnern getrennt. Das hat mich nachdenklich gemacht, weshalb ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und Bücher und Coachings besucht habe.“ Mittlerweile sei sie acht Jahre mit ihrem Mann zusammen, habe zwei Kinder und sei verheiratet. 

Freunde fragten bei Beziehungsproblemen um Rat

„Ich habe mich im Laufe der Zeit zur Beziehungsexpertin entwickelt, weil ich bestimmte Verhaltensmuster hinterfragt habe.“ Aus diesem Grund sei sie auch zunehmend im Freundeskreis um Rat gefragt worden und habe habe so gemerkt, dass es bei dem Thema eine Nachfrage gebe, erklärt die Unternehmerin, die ursprünglich zahlreiche Werte als Karten in ihrem Wohnzimmer aufgehängt hatte. „Viele Freunde haben dann gesagt: Das ist ja cool, das machen wir auch.“ Ziel des Spiels sei es, Probleme zu lösen, bevor sich diese zu einer Krise entwickelten.

Umsatzwettkampf zur Markteinführung 

Zur Markteinführung am 18. Oktober stellte sich die Gründerin einer Art sportlichen Wettkampf. Beim Entrepreneurship Summit in Berlin trat sie gegen neun andere Gründer an. „Es ging darum, wer in 48 Stunden den meisten Umsatz erzielt.“ Das Kartenspiel verkaufte sie zu einem Einstiegspreis von 29 Euro. Und das erfolgreich. Beim sogenannten Proof-of-Concept-Wettbewerb machte sie tatsächlich den meisten Umsatz. Nachdem der Start vorüber ist kostet das Spiel regulär 35 Euro und ist über den Webshop erhältlich. Neben dem Kartenspiel sollen weitere Spiele folgen. Geplant ist unter anderem ein Brettspiel. 

STH

www.julinga.de

www.facebook.com/Julingaspiele

Dresdner Startup sorgt für bessere Orgasmen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen