Dresdner Finanz-Startup übernimmt Berliner Konkurrenten

Die Firma will damit ihre Position auf dem Factoring-Markt weiter ausbauen. Bereits im Januar hatte sie sich mit einem anderen Unternehmen aus der Hauptstadt zusammengeschlossen.

Matthias Bommer, Stefan Kempf und Prof. Roland Fassauer (v.l.n.r.) bilden den Vorstand von afinyo. Foto: PR/afinyo

Matthias Bommer, Stefan Kempf und Prof. Roland Fassauer (v.l.n.r.) bilden den Vorstand von aifinyo. Foto: PR/aifinyo

Dresden. Die aifinyo AG aus Dresden hat ihren Mitbewerber Pagido aus Berlin übernommen. Sie will damit nach eigenen Angaben ihre Position am Markt weiter verbessern. Wie viel sie bezahlt hat, teilt sie auf Nachfrage nicht mit. Das Dresdner Finanz-Startup hat aktuell ein jährliches Umsatzvolumen von reichlich 320 Millionen Euro, während es bei Pagido zuletzt fünf Millionen waren. Beide Firmen sind im sogenannten Factoring tätig. Das Instrument richtet sich an Unternehmen, die schnell Geld brauchen, aber noch darauf warten, dass Kunden ihre Rechnungen bezahlen. Ein Factoringanbieter streckt den Betrag vor und bekommt dafür Gebühren. 

Spezialist für Freiberufler

Pagido gilt als Spezialist für das Factoring von Kleinunternehmen und Freiberuflern, ein Geschäftszweig in dem auch aifinyo tätig ist. Nach Angaben eines aifinyo-Sprechers profitierten die Pagido-Kunden von der digitalen Plattform des Startups. Rechnungen könnten dort hochgeladen und mittels künstlicher Intelligenz erkannt und ausgelesen werden. 

„Wir sind froh, mit der aifinyo AG einen guten Partner für unsere Kunden gefunden zu haben, der ein moderneres Factoring, besseren Support und weitere Zusatzdienstleistungen anbietet“, sagt Pagido-Geschäftsführer Ulrik Deichsel. 

Finanzspritze in der Corona-Krise

Stefan Kempf, Vorstand und Mitgründer der aifinyo AG ergänzt: „Gerade jetzt, wo viele Freiberufler durch die aktuelle Covid-19 Pandemie unter deutlich weniger Aufträgen leiden, ist es uns wichtig, auch weiterhin bestmöglich mit unseren unkomplizierten Liquid…

– Der Newsletter –
Stephan Hönigschmid – Gründer von Founderella

Die besten Storys aus Sachsens Gründerszene

Just do it! Melde Dich jetzt zum Founderella-Newsletter an.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen